home
archive · forum   
themes literature agenda archive anthology calendar links profile


deutsch  Bindeglied Internet

Maik: emailmaik.hager@berlin.de, 24.09.2001, 12:17
Original: deutsch  Philosophie des Internets und Philosophie im Internet (Bertold Bernreuter), 31.08.2001, 08:07



Nach den Terroranschlägen in den USA ist auch das Internet zu einem Ort der Trauer und der Anteilnahme geworden.
Wie ich bereits vermutet habe, zeigt sich auc in dieser Beziehung das Internet als ein Ort der tausend Schattierungen.
Nachdem auch ich einige E-Mails mit der Bitte (bzw. Aufforderung) sich in ein online-Kondolenzbuch einzutragen erhalten hatte, habe ich mich auf die Suche nach Traueranzeigen auf Internetseiten gemacht.
(Als Betreiber einer Internetseite habe ich auch von einer kirchlichen Organisation ein keines jpg-Bild in Form einer Kerze erhalten, mit der Bitte sie auf meiner Seite zu plazieren).
Neben Traueranzeigen auf "seriösen" Nachrichten- und Zeitungsportalen habe ich auch auf "grauen Seiten" nachgesehen. Besonders hatt mich die Reaktion der amerikanischen Rechten interessiert.
Eine Woche nach den Anschlägen habe ich jedoch kaum solche Beileidsbekundungen finden können. Nur auf der Hauptseite des Ku-Klux-Klans fand sich eine kurze Beileidsbekundung.
Danach habe ich auch auf Erotikseiten (vornehmlich amerikanische) nach solchen Statement gesucht. Und bin fündig geworden. Es ist doch etwas perfide auf einer Internetseite, die exzessive sexuelle Darstellungen enthält, den Tod tausender Menschen zu beklagen. Tauerkerzen neben sexuell verkehrenden Paaren! Nicht, dass es das nicht auf Seiten deutscher Anbieter geben würde.
Ich persönlich halte online-Kondolenzbücher für nicht besonders geschmackvoll. Ich möchte nicht falsch verstanden werden:
Ich verurteile diese sinnlose Gewalt aus tiefstem Herzen.
Die Eintagung in solche online-Kondolenzbücher nützt jedoch niemandem. Es sei den die E-Mail-Adressen der Eingetragenen werden später an Werbefirmen verkauft und der Erlös wird den Opfern bzw ihren Hinterbliebenen gespendet.
Wir kritisieren die Verhaltensweisen der Mensche anderer Kulturkreise und unserer eigenen Verhalten ist noch den Toten gegenüber beleidigend!
Ich hoffe, dass wir uns in Zukunft mehr Gedanken über unser Verhalten, auch unser Verhalten im Internet, Gedanken machen. Nur, weil wir hier "nur schreiben" und nicht sprechen, heißt das nicht, dass es nicht auch Fehlverhalten sein kann.