home
archive · forum   
themes literature agenda archive anthology calendar links profile


deutsch  Mensch = Mensch?

Was steht uns bevor? Ein Krieg!
Wer soll ihn rechtfertigen? Wir!
Vor wem? Vor unseren Kindern!
Gegen wen richtet sich dieser Krieg? Gegen ein Regime, von dem es auf der Welt wohl hunderte gibt - für die sich allerdings keiner so recht interessierte, erst seit dem 11.10.01!
Wer führt diesen Krieg? Die Amerikaner! Bald sogar alle NATO Staaten!
Aber haben die dieses Regime nicht selbst ausgebildet, um die ehemalige UdSSr zu bedrängen? Ja!
Sie haben sich diese Bestie selbst gezüchtet - nach ihren moralischen Vorstellungen. Wie sagt man so schön? Es gibt keinen brutalen Hund, nur ein brutales Herrchen! Ein egozentrisches Herrchen. Dem es egal ist, wieviele Menschen sterben, solange es sie nicht kennt - kulturell. Böser Islam! Böse, freiheitsverachtende Taliban! Kritik? Nein! Darf es nicht geben! In einem Land, das sich als demokratisch ausgibt. Warum darf man einen Krieg als Verteidigungskrieg rechtfertigen, der 1000e Kilometer vom eigenen Land entfernt ist? Doch nicht etwa, weil die Waffenlobby verdient - wir sind doch alle frei! frei!! frei!!! so frei!!!! freeeeei!!! Alle Menschen der 'Westlichen Welt', der laut unseren Politikern gerechten, ja sogar überlegenen. Woher kenne ich das Überlegene? Erinnerungen an '33-'45. In unserem Käfig - um uns herum: Fesseln - Bandagen - Abschirmungen - nichts dürfen wir sehen - nur das, was wir sehen sollen. Nicht einmal Diskussionen im redefreudigen Bundestag werden zugelassen. Ist es nicht ein Armutszeugnis für die Demokratie, dass die einzige auf Bundesebene mündige Partei, die gegen eine solch unsinnige Militäraktion ist, einer Diktatur entsprungen ist?

Christian Neumair, 16, Amerikahasser - seit nunmehr einem Monat; die nächste Generation.

PS: Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum - da ich mich in meinen Gedanken ungern beengen lasse, habe ich zuvor nicht die Quasi-AGB gelesen

               *
*                       *
God bless this mess!
God bless Amerca! *
*         *
                      *
- - - -
¡del dicho al hecho hay mucho trecho!