home
archive · forum   
themes literature agenda archive anthology calendar links profile


deutsch  Freiheit

Cain: emailpebner@utanet.at, 31.07.2001, 12:08
Original: deutsch  Freiheit (wrazna muelsch), 04.05.2001, 10:52




Sg. Hr. Wrazna Muelsch;

Da es sich bei hier um ein interkulturelles philosophisches Forum handelt, scheint es mir angebracht, einen Blick nach Lateinamerika zu werfen. Dort hat sich - wie Du sicherlich weisst - ab den 60er Jahren eine neue Form der Theologie und der Philosophie entwickelt, die als "Theologie und Philosophie der Befreiung" bekannt geworden sind. Interessant ist das meiner Ansicht nach auch deshalb, weil diese theoretischen Konzepte Befreiungsbewegungen unterstützten, die im besonderen in der Zeit des Kalten Krieges in einer global gesehen peripheren Lage sich formierten. Sie waren durchaus von Karl Marx theoretisch beeinflusst, aber nicht dogmatisch-marxistisch, wie sie des öfteren dargestellt wurden.
Ich denke, in diesem lateinamerikanischen Raum hat sich eine bemerkenswert konkrete Auseinandersetzung mit "Freiheit" auf theoretischer und praktisch-politischer Ebene entsponnen, die sowohl die Hippi-Bewegung als auch den real existierenden Sozialismus überdauert.

Auf philosophischer Ebene möchte ich dir eine Lektüre von Enrique Dussel empfehlen. Hans Schelkshorn hat ein Buch zur Einführung in seine ethischen Schriften verfasst:
Schelkshorn: Ethik der Befreiung. Einführung in die Philosophie Enrique Dussels, Freiburg 1992 (Herder)
Zur direkten Lektüre - wenn Du des Spanischen mächtig bist:
Dussel: Ética de la Liberación en la Edad de la Globalización y de la Exclusión, Madrid 1998 (Editorial Trotta)
Es gibt aber auch deutsche Übersetzungen seiner Schriften.
Natürlich wären hier noch andere Personen zu nennen, aber Dussel ist diesbezüglich einer der Hauptprotagonisten.

Dies soll als Hinweis dienen. Ich möchte nicht Deine DA "verkomplizieren" (Ich weiss, wovon ich spreche). Aber viele mussten diesen "Diskurs der Freiheit" mit dem Leben bezahlen. Das rückt die Frage der Freiheit noch einmal in ein ganz anderes Licht.

Alles Gute noch bei Deiner DA
Cain